Klassenfahrt 2010 Drucken

Die Klasse 3/4d und 3/4b sind zusammen auf eine Klassenfahrt gefahren. Die Fahrt hat ca 20 Minuten gedauert. Jedes Kind sollte ein Outfit für eine Disco mitbringen. Zuerst haben alle Kinder ihre Betten bezogen. Dann gab es ein kräftiges und leckeres Mittagessen. Dann haben wir Mittagsruhe gemacht. Jetzt durften wir raus, damit wir uns draußen die Gegend erkunden konnten. Wir durften auch spielen. Es gab einen kleinen Wald, eine riesige Fußballwiese, einen Tischtennistisch, Tischtennisschläger und viele Tischtennisbälle. Außerdem gab es ein Klettergerüst eine Feuerstelle und ein Picknickhaus. Es gab noch andere Spielsachen wie Fußbälle, Basketbälle, Federball und Tischkicker. Zu trinken hatten wir Limonade, die sehr süß wahr. Dann haben wir noch eine Nachtwanderung gemacht. Es war sehr dunkel und wir alle hatten eine Taschenlampe dabei. Wir sind durch das Dorf gewandert. Am nächsten Morgen wurden wir geweckt und haben gefrühstückt. Dann durften wir wieder raus. Am Nachmittag hat der Bus uns zu dem Lavadom gebracht. Da hatten wir viel Spaß. Zu erst sind wir nach oben gegangen. Da konnte man viele Sachen ausprobieren. Jetzt sind wir in eine Art Kino gegangen. Es wirkte wie echt. Alle waren fasziniert. Dann sind wir in einen Lava Keller gegangen. Alle mussten einen Helm tragen. Es ging sehr tief in die Erde. Es war sehr kalt. Es wahr auch relativ dunkel, nur Lichter machten den Lavakeller hell. Die Basaltsäulen waren immer in die gleiche Richtung gebogen, weil früher die Lava in die gleiche Richtung geflossen ist. Die Decke war nicht so glatt wie in den Häusern, sondern hatte viele große Unebenheiten, weil die Decke aus vielen Sechsecken bestand. Der ganze Lavakeller bestand zum größten Teil aus Basalt. Basalt ist versteinerte Lava. Dann sind wir aus dem Lavakeller gegangen. Die Helme mussten wir wieder abgeben. Dann sind wir wieder zurückgefahren. Abends fand eine Disco statt. Zuerst hat jedes Kind sein Outfit  angezogen. Es gab nämlich einen Wettbewerb, wer das beste Outfit hat. Dann hatten alle ihre Outfits gezeigt. Jannick Bauer war der Gewinner. Wir sollten auch etwas vorführen. Gewinner war von den Jungen Justin Linden und von den Mädchen war Jules Gruppe die beste und Paula hatte das beste Outfit. Dann gab es eine große Feier mit Buffet und Musik und jeder konnte tanzen. Spät abends sind wir dann ins Bett gegangen. Morgens haben wir gefrühstückt und haben dann die Sachen wieder eingepackt. Dann sind wir wieder nach Hause gefahren und unsere Eltern haben uns glücklich in Empfang genommen.